Die 8 Küchen Chinas

Jede der 23 Provinzen in China hat ihre eigene Regionalküche, welche sich erheblich voneinander unterscheiden. Darunter gibt es jedoch acht Küchen, welche die wichtigsten sind und deren Gerichte chinaweit beliebt sind.

 

Die Shandong-Küche

Diese Küche ist geprägt von den Spezialitäten aus Jinan und dem östlichen Teil der Provinz Shandong. Der intensive Geschmack ist das Merkmal dieser Küche. Die Grundzutaten sind vor allem Lauch und Knoblauch. Aber auch Meeresfrüchte, Fisch, Brühen und tierische Eingeweiden aller Art sind feste Bestandteile dieser Küche.

 

Die Sichuan-Küche

Die Sichuan Küche ist durch die Küchen von Chengdu und Chongqing geprägt. Der vielfältige, scharfe und intensive Geschmack macht diese Küche besonders. Typische Spezialitäten sind unter anderem Gongbao-Hühnerwürfelchen (Gong Bao Ji Ding), geschnetzeltes Fleisch mit Fischgeschmack (Yu Xiang Rou Si), trocken geschmorte Haifischflossen (Gan Shao Yu Chi), gebratenes Krebsfleisch mit duftendem und scharfem Geschmack (Xiang La Chao Xie).

 Ein leckeres Rezept aus dieser Region findest du hier.

 

Die Jiangsu-Küche

Durch die Spezialitäten Yangzhou, Suzhou und Nanjing wird diese Küche geprägt. Die Gerichte werden langsam geschmort oder lange auf schwachem Feuer gekocht. Beim Kochen wird grosser Wert auf das Würzen der Suppen gelegt. Typische Gerichte sind in dünne Streifen geschnittener getrockneter Sojabohnenkäse gekocht in Hühnerbrühe (Ji Tang Zhu Gan Si), Kristall-Eisbein (Shui Jing Yao Ti) und in klarer Brühe gekochte Fleischklöße mit Krebsfleisch (Qing Dun Xie Fen Shi Zi Tou).

 

Die Zhejiang-Küche

Durch die Küche besteht aus den Spezialitäten aus Hangzhou, Ningbo und Shaoxing. Die Speisen sind frisch, zart, weich und glatt und voller Wohlgeschmack. Zu den typischen Spezialitäten gehören Longjing-Garnelenfleisch (Long Jing Xia Ren), Bettler-Hühnerfleisch (Jiao Hua Ji), Xihu-Fisch in saurer Sauce (Xi Hu Cu Yu).

 

Die Guangdong-Küche

Diese Küche ist gekennzeichnet durch Spezialitäten aus Guangzhou als repräsentativste Vertreter der Guangdong-Küche, außerdem durch Spezialitäten aus Chaozhou und Dongjiang. Die Gerichte werden gebraten, frittiert, gedünstet oder geschmort. Die Speisen sind wohlschmeckend, knusprig und frisch. Eine typische Spezialität der Guangdong-Küche ist ein geschmortes Saugferkel (Shao Ru Zhu), ein Wachskürbis-Becher (Dong Gua Zhong) oder Schweinefleisch süßsauer (Gu Lao Rou).

 

Die Human-Küche

Die Human-Küche ist besonders scharf und es wird Wert auf einen prickelnden und sauren Geschmack gelegt. Der saure und scharfe Geschmack ist sehr typisch für die Hunan-Küche. Zu den Spezialitäten zählen unter anderem Xiang-Lotossamen mit Kandis (Bing Tang Xiang Lian) und in Sojasauce geschmorte Haifischflossen (Hong Wei Yu Chi).

 

Die Fujian Küche

Die Fujian Küche repräsentiert die Speisen aus Fuzhou, Quanzhou und Xiamen. Meeresfrüchte sind die wichtigste Zutat dieser Speisen. Die Gerichte sind meist sehr farbenfroh und haben einen hervorragenden Geschmack. Der Geschmack ist entweder süss, sauer oder salzig. Unter den Spezialitäten sind Schneeflocken-Hühnerfleisch (Xue Hua Ji), Jinshoufu-Gericht (Jin Shou Fu), geschmortes Fischfleisch mit Mandarinensaft (Ju Zhi Jia Ji Yu), Taiji-Garnelenfleisch (Tai Ji Ming Xia) und trocken geschmorter Fisch (Gan Shao Yu).

 

Die Anhui-Küche

Die Anhui-Küche ist von Speisen aus Süd-Anhui ausserdem Speisen aus dem Einzugsgebiet am Jangtse und am Huaihe-Fluss gekennzeichnet. Die Gerichte sind oft mit Schinken und Kandis als Zutaten gekocht oder geschmort. Die bekanntesten Gerichte sind Kürbis-Ente (Hu Lu Ya Zi) und Brathuhn Fulijier Art (Fu Li Ji Shao Ji).